KlasseVerantwortung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ALTE WEICHENSTELLUNGEN

Erste Behauptung
An den kleinen Schlüsselstellen wie an den großen sitzen immer wieder die Falschen. Da, wo es etwas zu entscheiden gibt, da, wo jemand etwas zu sagen hat, findet sich immer seltener einer, den man aufgrund seines Charakters respektieren könnte, dessen Leistungen für das Gemeinwohl stehen (und nicht etwa für die eigene Karriere), selten einer, der seine Aufgaben mit Mut anstelle Kalkül, mit Offenheit anstelle Hinterhalt meistert. ....... Die gerundeten, ausgeglichenen, in sich ruhenden Personen werden ausgegrenzt, ....... .

Zweite Behauptung
Die Arbeit ist immer stärker verkehrt verteilt. Nicht nur ......, dass die Einen zu viel, die Anderen gar nicht arbeiten. Die Menschen sind angehalten, gegeneinander zu arbeiten, und viele tun dies wohl auch. Das Miteinander findet dafür ersatzweise in den PR-Erklärungen über die Teamarbeit statt. Die Aufrichtigen stehen unter Beweis- oder Anpassungszwang, sind der Beurteilung durch die Karrieristen ausgesetzt. Das persönliche Vertrauen ist hin, die Leistungen vom Vorjahr zählen nicht mehr. Es ist tatsächlich so, dass desto mehr in Führungskreisen von Leistung die Rede ist, desto weniger wird diese von diesen geliefert.

Dritte Behauptung
Da wo von Mehrwert die Rede ist, werden regelmäßig Werte gemindert, ........ Die monetäre Abbildung hat Vorrang, ohne dass hinterfragt wird, inwieweit diese einer Abbildung der Wirklichkeit und den gesellschaftlich wichtigen Werten gerecht wird. Die Unzulänglichkeiten der monetären Abbildung werden aber noch ins Ungeheure durch eine sinnwidrige Steuerpolitik übersteigert. Man könnte in allen Ländern fast sämtliche wirtschaftliche und finanzielle Probleme der Gegenwart auf eine seit Jahrzehnten gepflegten Vernachlässigung von durchgreifenden Steuerreformen zurückführen. Diese von der Politik und dem Parteiensystem zu verantwortende Vernachlässigung hat sich massiv zugunsten deren ausgewirkt, die das System zu manipulieren wissen, dabei selbstverständlich auf Kosten der bescheidenen Schichten.

Vierte Behauptung
Bei jedem sogenannten Reform findet eine Flucht in weitere Regelwerke statt. Ausgerechnet das Korsett der Regeln aber hindert ausgereifte Vollmenschen daran, gerade zu stehen. ....... .

Fünfte Behauptung
Demokratie bedeutet vorwiegend nur noch Diskussionskultur und im besten Fall Interessenvertretung. Gerade die am besten informierte und engagierte Öffentlichkeit erhält kaum die Chance ....... mitzubestimmen. Die Fragestellungen der Medien ......., ....... .

Sechste Behauptung
....... [weiter im Buch KLASSE VERANTWORTUNG ISBN 978-3-00-049448-2]

Das Buch Klasse Verantwortung adressiert sich an Leser, die ihre eigenen Meinungen und Feststellungen unten den vorangegangenen Behauptungen in etwa wiederfinden. Es ist nicht adressiert an Leser, die noch an die langsamen Selbstheilungskräfte der vorhandenen Demokratieform glauben oder sonst – wie Nachfahren von Voltaires Pangloss – überzeugt sind, dass der Markt letztendlich alles zum besten regeln wird. ....... .

Die Behauptungen stellen den Ausgangspunkt dar, nicht den Endpunkt. Denn es gilt zu erkennen, wie alles einmal anders aussehen könnte, ohne vorauszusetzen, dass die menschliche Natur sich grundlegend verändert. Es gilt auch, Wege aufzuzeigen, wie institutionelle und kulturelle Veränderungen eingeleitet werden können, ohne Errungenes zu zerstören. Kurzum gilt es, die fatalen Schwachstellen der vorhandenen Institutionen und Denkgewohnheiten schonungslos zu beschreiben und durchdachte Alternativen vorzuschlagen.

Das Buch besteht aus einer Reihe von teils polemischen Essays, der zwar jeder für sich steht, zusammengenommen aber ein aussagekräftiges Gesamtbild ergeben. Die großen – und gefährlichen – Schlüsselbegriffe werden unter die Lupe genommen: Wenn z.B. einer schon von Ethik, Werten, Gerechtigkeit, Professionalität oder auch von Geld, Arbeit, Markt und Demokratie spricht, so muss er verständlich und kritisch vorführen, was er darunter versteht. Das tun aber die wenigsten, die sich zu Wort melden, und damit werden diese Worte zu Schummelbegriffen. Sind andererseits die Begriffe ausreichend geklärt, so kann man mögliche Veränderungen – neue Weichenstellungen – deutlich erkennen und beschreiben. Auch die möglichen Wege hin zu den Veränderungen müssen skizziert werden.